Große Einigkeit auf der Generalversammlung 2022

Am 9.4.22. fand die Generalversammlung im Vorraum der Schützenhalle Oberense unter sehr guter Beteiligung der Mitglieder statt. 11 Vorstandsmitglieder, unter anderem unser Zweiter Brudermeister Elmar Suermann, wurden wieder gewählt. Thomas Lehnen verließ nach 15 Jahren wohlverdient den Vorstand. Dafür wurde neu Daniel Schauerte aus Bittingen in den Vorstand gewählt.

Daniel Schauerte aus Bittingen ist unser neustes Vorstandsmitglied.

Inhalte der Generalversammlung war neben den Wahlen auch die aktuellen Arbeiten an der neuen Lagerhalle sowie in der Schützenhalle. So soll dieses Jahr die neue Lagerhalle final fertig gestellt werden. Des weiteren wird in der Schützenhalle gerade die komplette Unterverteilung sowie Kabelkanäle in der Haupthalle erneuert. Eine Ambientebeleuchtung soll bis Schützenfest noch installiert werden.

Als einmalige Veränderung ist für dieses Jahr ein zusätzlicher Schützenfesttag geplant. So wird der Freitag Abend zusätzlich gefeiert. Es soll ein „gemütlicher Dorfabend“ mit passender Musik für Jung bis Alt werden. Die Jubelmajestäten sowie Vorstandsehrungen 2020 und 2021 werden an diesem Abend nachgeholt. Zusätzlich wird an diesem Abend ein Königinnenorden ins Leben gerufen. Dieser soll allen lebenden Königinnen nachträglich verliehen werden. Der genaue Ablauf wird noch bekannt gegeben. Der Bierpreis wird auf 1,60€ gelegt. Der Festbeitrag für die Freibiertage für Mitglieder bleibt unverändert. Das soll ein kleines Dankeschön für die gute Unterstützung der letzten zwei Jahren sein.

Thomas Lehnen aus Bittingen wurde nach langjähriger Tätigkeit aus dem Vorstand verabschiedet.

Generalversammlung am 9. April, Seniorennachmittag fällt aus

Liebe Schützenbrüder,

Am Samstag, 9. April holen wir unsere jährliche Generalversammlung in der Schützenhalle Oberense nach. Wir beginnen um 20:00 Uhr und bitten daher um ein allgemein pünktliches, möglichst vollzähliges Erscheinen. Zuvor findet wie gewohnt die Schützenmesse in Bilme statt.

Für das leibliche Wohl wird während der Versammlung wie immer angemessen gesorgt sein.

Der Seniorennachmittag am 20. März muss aufgrund der weiterhin anhaltenden pandemischen Lage leider abgesagt werden. Im Rahmen des Schützenfestes im Sommer werden wir ein zusätzliches Angebot für unsere Senioren bieten.

Bleibt gesund!

Euer Schützenvorstand

Ab in meinen Kalender damit!
09-04-2022 20:00
09-04-2022 23:59
Generalversammlung St. Johannes
Vorabendmesse wie gewohnt vorher in Bilme!
Schützenhalle Oberense

Trauer um Johannes Schlösser

Am 3. Februar 2022 verstarb nach langer Krankheit Johannes Schlösser im Alter von nur 68 Jahren. Die Schützenbruderschaft St. Johannes Oberense verliert mit Johannes Schlösser einen aktiven Schützen, der sich in vielfältiger Weise für die Entwicklung der Bruderschaft eingesetzt hat. Nach längerer Tätigkeit im Vorstand hat er die Bruderschaft dann 12 Jahre als Brudermeister geführt, wobei in diesen Jahren viele wichtige Renovierungsarbeiten an unserer Schützenhalle umgesetzt wurden. Ein Höhepunkt in dieser Zeit war sicherlich auch das Jubiläums-Schützenfest zum 175-jährigen Bestehen im Jahr 1999.

Johannes war für „seine“ Schützen aber auch überregional aktiv. So bekleidete er mehrere Jahre das Amt des stellvertretenden Bezirksbundesmeisters, und auch auf der Ebene der Diözese übernahm er die Position des stellvertretenden Diözesan-Bundesmeisters. Er begründete mit seinem Engagement die Öffnung der Bruderschaft für die überregionalen Aktivitäten der Bruderschaft, so dass ihm bis heute mehrere Schützenbrüder in überregionale Ämter nachgefolgt sind.

Für seine Leistungen für die Schützenbruderschaft wurde Johannes Schlösser zum Ehrenbrudermeister ernannt, zudem wurde ihm das Schulterband zum Sebastianus Ehrenkreuz verliehen.

Neben seinem Engagement war ihm aber auch die Entwicklung der anderen Vereine unseres Kirchspiels wichtig. Er förderte die Zusammenarbeit der regionalen Vereine des Kirchspiels und unterstützte als Ratgeber und Gönner.

Johannes Schlösser war auch sehr erfolgreich in seinem beruflichen Wirken. Seine Unternehmen Esjot und Gottschalk etablierten sich unter seiner Führung als stabile Arbeitgeber in der Gemeinde Ense. Für diese Leistungen wurde er im Jahr 2005 der erste Initiativpreisträger des Initiativkreis Ense.

Unsere Gedanken sind in diesen Tagen bei seiner Familie. Wir werden seinen Wunsch folgend für ihn immer einen Platz in unserer Mitte haben, von ihm erzählen und uns dabei an die gemeinsamen fröhlichen Stunden erinnern.

Absage von Winterwanderung und Generalversammlung

Liebe Schützenbrüder,
werte Bewohnerinnen und Bewohner unserer Dörfer,

aufgrund der besonderen Situation möchte ich mich wieder kurz vor Jahresende an Sie / Euch wenden.

Auch 2021 war nach 2020 ein in vielen Richtungen besonderes Jahr. Wir Alle hatten gehofft, dass wir in 2021 wieder zurück zur Normalität kehren werden. Doch auch dieses Jahr gab es viele Einschränkungen. Wir haben das Beste aus dem was ging gemacht. Mir persönlich hat besonders gut gefallen, dass sich alle besonders viele Gedanken gemacht hatten, die im Sommer gültigen Corona Regeln zu befolgen, um sich trotzdem begegnen zu können. Damit das möglich war, haben viele mit angepackt und gestaltet.  An Alle mein herzliches Dankeschön. Einen besonderen Dank möchte ich an unsere Majestäten, Jubelmäjestäten, den privaten Partyplätzen und dem Prinz mit seinen Jungschützen aussprechen. Ohne euren Einsatz wäre vieles nicht möglich gewesen.

Aktuell schauen wir mal wieder gebannt auf das, was in den nächsten Wochen und Monaten „Neues“ auf uns zukommt. Wir wissen nicht, was passieren wird, aber wir wissen, dass wir vieles weiterhin entbehren müssen. Am 28.12. hätte unsere Winterwanderung stattfinden sollen.  Es gab auch schon einen Plan B mit einem Abschluss an der neuen Halle beim Lagerfeuer. Aber aufgrund der aktuellen Lage und Regeln müssen wir diese leider absagen.

Die geplante Generalversammlung am 15.01.2021 wäre nach derzeitigem Stand eventuell möglich, da sich die Regierung Anfang Januar nochmal zusammen setzt. Aber ich glaube nicht, dass sich bis dahin die Lage verbessern wird und dass es dann möglich sein wird, sich persönlich mit so vielen Personen zu begegnen. Natürlich gäbe es die Möglichkeit, die Generalversammlung online abzuhalten. Wir vom Vorstand haben aber beschlossen, dass wir sie lieber in gewohnter Weise stattfinden lassen möchten und verschieben sie daher. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

In zwei Tagen feiern wir nun unter besonderen Bedingungen den Heiligen Abend. Dazu wünsche ich im Namen des Vorstandes der St. Johannes Schützenbruderschaft, Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Vor Allem jedoch Gesundheit und einen bestmöglichen Start ins Jahr 2022.

Benedict Schlösser
1. Brudermeister

Generalversammlung 2021: Schützen freuen sich auf neue Lagerhalle

Veranstaltungen und Treffen in der Schützenhalle der St. Johannes-Schützenbruderschaft Oberense waren von den Schützenmitgliedern, während der langen Zeit der Corona-Pandemie, schmerzlich vermisst worden.

So war es auch kein Wunder dass sich am Freitagabend eine große Anzahl an Mitgliedern sehr gerne zur Generalversammlung der Bruderschaft einfand. Der Vorstand hatte die aufgestellten Stühle in gebührendem Abstand aufgestellt, sodass sich ein tolles Bild in der restlos besetzten Halle bot.

Brudermeister Benedict Schlösser freute sich zur Begrüßung der Anwesenden, darunter auch Bürgermeister und Ehrenbrudermeister, Rainer Busemann, sowie die Ehrenmitglieder, sichtlich über diesen tollen Besuch.

Neben dem Rückblick in die Vergangenheit mit dem Versammlungsprotokoll 2019 und dem Jahresbericht des Brudermeisters Benedict Schlösser standen auch Wahlen zum Bruderschaftsvorstand auf der Tagesordnung. Geschäftsführer und Kassierer Helmut Peters, erhielt das einstimmig Votum für weitere drei Jahre im Amt. Nachdem auf der vorangegangen Generalversammlung drei langjährige Vorstands-Mitglieder verabschiedet wurden, wählte man damals schon mit Jan Junker und Florian Hollmann zwei Nachfolger. Das dritte – bisher noch vakante – Amt wurde am Freitag mit Robin Molitor neu besetzt.

Beim Bericht über den Kassenbestand der Bruderschaft berichtete Helmut Peters, dass zwar die Mitgliedsbeiträge wie gewohnt als Einnahme zu verbuchen waren, sich durch fehlende Einnahmen von Veranstaltungen, die Einnahmen aber geringer verhielten. Die Ausgaben fielen 2020 durch den Beginn des Baus der Lagerhalle (2019) hinter der Schützenhalle hoch aus. Die finanzielle Situation der Bruderschaft stellt sich weiterhin positiv dar. Unter dem Punkt Verschiedenes stellte der Brudermeister, die Dank verschiedener Mitglieder schon fortgeschrittene Herstellung der Lagerhalle vor und sprach die Hoffnung aus, dass bis zu Schützenfest 2022 alles fertig sei.

Mit einem Imbiss hinter der Schützenhalle und der Besichtigung der fast fertig gestellten Lagerhalle ging der offizielle Teil der Versammlung in eine gemütliche Runde über.

Generalversammlung am Freitag, 20. August 2021

Liebe Schützenbrüder,

Am Freitag, 20. August holen wir unsere jährliche Generalversammlung in der Schützenhalle Oberense nach. Wir beginnen um 20:00 Uhr und bitten daher um ein allgemein pünktliches, möglichst vollzähliges Erscheinen.

Die normalerweise vorher stattfindende Schützenmesse in Bilme entfällt, da wir sie im Januar bereits abgehalten haben. Wir starten also direkt um 20:00 Uhr in der Schützenhalle.

Für das leibliche Wohl wird während der Versammlung wie immer angemessen gesorgt sein.

Bleibt gesund!

Euer Schützenvorstand

Ab in meinen Kalender damit!
20-08-2021 20:00
20-08-2021 23:59
Generalversammlung St. Johannes
Vorabendmesse entfällt! | 20:00 Uhr Generalversammlung
Schützenhalle Oberense

Absage Schützenfest 2021

Liebe Schützenbrüder,
Werte Bewohnerinnen und Bewohner unserer Orte,
Liebe Festgäste!

Wie Ihnen sicherlich bekannt ist, müssen wir dieses Jahr unser geliebtes Schützenfest offiziell absagen. Die behördlichen Regelungen lassen Großveranstaltungen in der Art und Weise, wie wir Schützenfest feiern wollen, derzeit nicht zu. Dieses haben wir leider zu akzeptieren und zu respektieren. Wir sind sehr traurig darüber, aber es geht auch nach 2020 dieses Jahr nicht anders.

Um so mehr freut es uns, dass unser Königspaar Tobias und Alexandra Frieling und unser Prinz Paul Spitthoff  einer Verlängerung ihrer Amtszeit um ein drittes Jahr freudig zugestimmt haben. Und so hoffen wir mit euch zusammen, dass nun das Licht am Tunnelende immer heller wird und wir nächstes Jahr wieder zusammen feiern können.

Unser Silberkönigspaar ist in diesem Jahr Jürgen und Barbara Busemann. Vor 50 Jahren schoss Hans Kellner den Vogel aus dem Kasten und erkor seine Frau Gerda zu seiner Königin. Auch eine Diamantkönigin haben wir mit Resi Grobe in diesem Jahr zu feiern. Für Euch tut es mir besonders leid, dass wir Euer jeweiliges Jubiläum nicht wie gewohnt feiern können.

Wir haben im Vorstand beschlossen, dass auch dieses Jahr alle Ehrungen, Königs-Jubiläen, Jubilars Ehrungen und die Vereidigung der Jungschützen und Neumitglieder auf nächstes Jahr Schützenfest verschoben werden. Uns ist bewusst, dass wir dann schon zwei Jahre nachholen müssen. Wir wollten dennoch keine andere Veranstaltung dafür auswählen, denn nur während des Schützenfestes haben wir, wenn wir alle zusammen in unseren schönen Schützenhalle stehen, den würdigen Rahmen und von daher gehören sie da auch hin. Wir werden alle Programmpunkte der Jubelmajestäten komplett auf dem Schützenfest 2022 nachholen.

Alle Neumitglieder können dieses Jahr eintreten und es zählt auch dieses Jahr als Eintrittsjahr. Die Vereidigung wird dann im nächsten Jahr stattfinden. Auch die Jubilare werden offiziell dieses Jahr zum Jubilar, aber geehrt werden auch sie im nächsten Jahr.

Zwei offizielle Programmpunkte gibt es dann doch:

Am Schützenfestsamstag, den 26.06.21 findet von 10:00 – 12:30 Uhr ein zweiter Fähnchenverkauf zusammen mit einer Brudermeistersprechstunde für jeden, der mag, an der Kapelle in Oberense satt. Im Anschluss besucht ab 14:00 Uhr eine Abordnung die Jubelmajestäten.

Am Schützenfestsonntag, den 27.06.21 um 11:00 Uhr wollen wir auf dem Hof Tillmann zusammen mit dem Musikverein Höingen und Pastor Jan Bojko das Schützenhochamt mit Kranzniederlegung feiern. Hierzu lade ich alle auf das Herzlichste ein. Es gibt dieses Jahr noch zwei besondere musikalische Jubiläen. Der Musikverein Höingen spielt seit nunmehr 100 Jahren und der Spielmannszug Hewingsen seit 65 Jahren bei uns auf dem Schützenfest. Ich muss sagen, Eure Musik fehlt mir persönlich sehr und ich sehne mich danach, sie bald wieder erleben zu dürfen. Euch wollen wir im Rahmen der Messe unseren Dank für diese langjährige Treue aussprechen.

Ich bin mir sicher, dass sehr viele im privaten Bereich gewisse Schützentraditionen feiern werden. Das finden wir gut und darüber freuen wir uns alle sehr. Ich muss sagen, dass wir im letzten Jahr im privaten Rahmen viele schöne Dinge erleben durften. Auf diesem Weg nochmal mein allerherzlichestes Dankeschön an alle, die das im Jahr 2020 möglich gemacht haben. Das war ganz „großes Tennis“.

Danke an auch alle, die im Vordergrund und Hintergrund für unser Schützenfestwochenende planen und mit anpacken. Im Namen des Schützenvorstandes wünsche ich Ihnen und Ihren Familien Gesundheit, uns allen trotz der weiterhin andauernden Pandemie viele schöne Erlebnisse und freue mich auf alles, was da kommt.

Benedict Schlösser
1. Brudermeister

Oberense im Advent

Liebe Schützenbrüder,
Werte Bewohnerinnen und Bewohner unserer Dörfer,
Liebe Festgäste!

aufgrund der besonderen Situation möchte ich mich kurz vor Jahresende an Sie / Euch wenden.

2020 war ein in vielen Richtungen besonderes Jahr. Es war kaum vorstellbar für uns, dass es nach den beiden Weltkriegen wieder passieren könnte, dass wir kein Schützenfest feiern können bzw. dürfen. Wir haben trotzdem das Beste aus dem „Kein Schützenfest“ gemacht. Mir persönlich hat besonders gut gefallen, dass sich alle besonders viele Gedanken gemacht hatten, die im Sommer gültigen Corona Regeln zu befolgen, um sich trotzdem begegnen zu können. Damit das möglich war, haben viele mit angepackt und gestaltet.  An Alle mein herzliches Dankeschön. Ein besonderen Dank möchte ich an unsere Majestäten, Jubelmäjestäten, den privaten Partyplätzen und dem Prinz mit seinen Jungschützen aussprechen. Ohne euren Einsatz wäre vieles nicht möglich gewesen.

Aktuell schauen wir gebannt auf das, was in den nächsten Wochen und Monaten auf uns zukommt. Wir wissen nicht, was passieren wird, aber wir wissen, dass wir vieles weiterhin entbehren müssen. Am 28.12. hätte unsere Winterwanderung stattfinden sollen. Aufgrund des aktuellen Lockdowns müssen wir diese leider absagen und hoffen, dass wir sie im Frühjahr nachholen können.

Die geplante Generalversammlung am 16.01.2021 wäre nach derzeitigem Stand zwar nach dem Lockdown (bis zum 10.01.2021), aber uns ist bewusst, dass es auch dann noch nicht möglich sein wird, sich persönlich mit so vielen Personen zu begegnen. Natürlich gäbe es die Möglichkeit, die Generalversammlung online abzuhalten. Wir vom Vorstand haben aber beschlossen, dass wir sie lieber in gewohnter Weise stattfinden lassen möchten und verschieben sie daher. Unser Ziel ist es, sie nach Möglichkeit bis Ende März abzuhalten.

In vier Tagen feiern wir nun unter besonderen Bedingungen den Heiligen Abend. Dazu wünsche ich im Namen des Vorstandes der St.Johannes Schützenbruderschaft Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Vor Allem Gesundheit und einen bestmöglichen Start ins Jahr 2021.

Auf Bald!

Benedict Schlösser
1. Brudermeister

Schützen St. Johannes Oberense unterstützen Rettungshunde des DRK Ortsvereins Ense

Die Schützenbruderschaft St. Johannes Oberense hat auch im Schützenjahr 2019 bei diversen Anlässen bei Hutsammlungen Spendengelder für caritative Zwecke gesammelt. Am Rande des regelmäßigen Trainings konnte Geschäftsführer Helmut Peters im Namen der Schützen eine Spende von 400 EUR an Heino Portmann, den Leiter der Rettungshundestaffel des DRK Ortsvereins Ense, übergeben, wobei ihm auch die besonderen Fähigkeiten der geschulten Tiere und ihrer Hundeführer demonstriert wurden.

Mit der Spende wird ein Crowdfunding-Projekt des DRK Ortsvereins Ense zur Anschaffung eines Hundeanhängers für die Rettungshundestaffel unterstützt. DerAnhänger wird für den sicheren und artgerechten Transport der Rettungshunde zu den Einsatzstellen benötigt. Die Rettungshundestaffel aus Ense wird vor allem bei der Suche nach vermissten Personen in unbewohnten Gebieten eingesetzt, und sie ist die einzige ihrer Art im Kreis Soest.

Das Finanzierungsprojekt läuft noch bis zum 05. Oktober 2020. Wer ebenfalls gerne mit einem kleinen Beitrag unterstützen möchte, kann das unter diesem Link tun: https://volksbank-hellweg.viele-schaffen-mehr.de/rettungshunde-in-ense

Update zum Schützenfest-Alternativprogramm 2020

Liebe Freunde des Oberenser Schützenfestes

Am Schützenfestsonntag, den 28.06.2020 um 11:00 Uhr wollen wir auf dem Hof Tillmann das Schützenhochamt mit Kranzniederlegung zusammen mit Pastor Bojko feiern. Aktuell gibt es eine neue Regelung, so dass bei Freiluftmessen keine Registrierung der Besucher mehr notwendig ist. Ganz besonders freut es uns, dass wir nach Absprache mit dem Ordnungsamt der Gemeinde Ense unsere Freunde des Höinger Musikvereins für die Musikalische Begleitung der Freiluftmesse gewinnen konnten. Damit dieses möglich ist, bedarf es eines eigenen Bereiches, in dem sich nur die Musiker während der Messe aufhalten dürfen. Ich bitte dieses genau zu beachten. Genaueres entnehmen sie bitte dem Lageplan unten. Bei absolut schlechtem Wetter findet die Messe in der Schützenhalle statt. Nach der Messe wird der Schützenvorstand der St. Johannes Schützen den Kranz in der Heilig Geist Kirche in Bilme am Ehrenmal niederlegen.

Am Schützenfestsamstag, den 27.06.2020 findet an der St. Rochus Kapelle in Oberense von 10:00-13:00 Uhr ein zweiter reiner Fähnchenverkauf statt – zusammen mit einer Brudermeistersprechstunde auch für die, die schon ein Fähnchen haben. Die Mitmach-Aktion muss aus bestimmten Gründen ausfallen.

Für beide Termine laden wir Sie alle herzlich ein.

Benedict Schlösser
1. Brudermeister

—–

 

(Zum vergrößern klicken)